Leibungen für Fenster und Türen passend zur Fassade gestalten

Was sind Fenster- und Türleibungen?

Leibungen sind wichtige Elemente für den Einbau von Fenstern und Türen und eine kritische Stelle bezüglich der Wärmedämmung, falls mangelhaft ausgeführt. Für viele Menschen ist der Begriff Leibungen nicht gerade ein gängiger Begriff ihres Wortschatzes, auch wenn wir diese wichtigen Gebäudeteile jeden Tag viele Male zu Gesicht bekommen. Man bezeichnet damit bei Fenstern und Türen den Bereich zwischen Innen- und Außenwand, in den das Fenster oder die Tür eingepasst wird.

Oder anders ausgedrückt: Wenn Sie vor einem Rohbau stehen, in den noch keine Fenster eingebaut sind, sehen Sie in der Maueröffnung vier Teile. Unten befindet sich die Fenstersohle oder Brüstung, die später mit einer Fensterbank versehen wird, oben der Fenstersturz. Die zwei senkrechten Wandflächen auf der rechten und linken Seite sind die Leibungen. Der Bereich wird auch als Mauerwerksanschluss bezeichnet.

Das Material für die Leibung ist das gleiche wie bei dem Rest der Wand, in der Regel Ziegel-, Sand- oder Kalksandstein, in manchen Fällen auch Holz oder Beton. Der äußere Teil der Fensterleibung wird genauso verkleidet wie die Fassade, der innere verputzt, gestrichen oder tapeziert.

Leibungen sind bauphysikalisch eine potenzielle Schwachstelle

Leibungen können je nach Architekturstil verschiedenartig gestaltet sein, um eine bestimmte ästhetische Wirkung zu erzeugen. Unabhängig davon spielen sie bauphysikalisch eine bedeutende Rolle, denn sie sind eine potenzielle Schwachstelle für die Wärmedämmung sowie den Feuchtigkeits- und Schallschutz. Immerhin treffen hier normalerweise zwei unterschiedliche Materialien aufeinander – auf der einen Seite das Mauerwerk, auf der anderen Seite der Fensterrahmen aus Kunststoff, Aluminium oder Holz.

Die Verwendung unterschiedlicher Materialien bedeutet aber auch immer, dass sie sich unter Wärmeeinfluss unterschiedlich ausdehnen. Deshalb müssen die Verbindungselemente und Übergangsfugen zum Teil starken Belastungen gewachsen sein, gleichzeitig aber auch flexibel bleiben. Schließlich soll jederzeit gewährleistet werden, dass alles dicht ist.

Aus diesem Grund dürfte es leicht ersichtlich sein, dass hier eine potenzielle Schwachstelle liegt, der Witterungseinflüsse wie Regen, Schnee, Hagel und Wind arg zusetzen können. In sehr kalten Wintern können in der Leibungszone leicht mal Temperaturunterschiede von 30 °C bis 40 °C auf einer Strecke von wenigen Zentimetern auftreten. Zusätzlich wirken noch die Feuchtigkeitsschwankungen zwischen Außen- und Innenbereich auf diese Zone ein.

Etwa seit Ende der 1990er Jahre hat es sich eingebürgert, Fenster luftdicht in den Leibungen zu montieren. Bei diesem Fensteranschlag werden die Rahmen so eingebaut, dass die Abdichtung nach innen dichter als nach außen ist. Dadurch wird der Raum für Ausdehnungen der Fensterrahmen noch weiter verkleinert, und die Fugen verbleiben als einziger flexibler Bereich der Leibung, der entsprechend sorgfältig und korrekt ausgefüllt werden muss.

Falsche Dämmung verstärkt die Gefahr von Wärmebrücken

Übergänge von gut zu schlecht isolierten Gebäudeteilen sind eine Brutstätte für Wärmebrücken. Der eine Teil ist wärmer, der andere kälter. An letzterem sammelt sich dann permanent Kondenswasser. Ist die Fensterleibung nun falsch gedämmt, besteht die Gefahr, dass sich am Fenster im Innenraum Feuchtigkeit festsetzt und langfristig zu einer Schimmelbildung führt. Für den Einbau und die Abdichtung der Fensterrahmen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Allen gemeinsam ist aber, dass die Dämmung der Fensterleibung perfekt sein muss, damit die gesamte Fassadendämmung ihre Wirkung entfalten kann.

Besondere Sorgfalt ist geboten, wenn das Gebäude mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade gedämmt und verkleidet wird. In diesem Fall muss der Übergang von Fassaden- und Leibungsdämmung absolut lücken- und fugenlos sein und das Dämmmaterial bis an den Fensterrahmen heranreichen. Selbstverständlich gelten diese Bedingungen nicht nur für die Leibungen, sondern auch für die Dämmung von Rollladenkästen und Fensterbänken.

Außenverkleidung für Fenster- und Türleibungen von Vinylit

Den Fenster-Wandanschluss abdichten und die Fensterleibung richtig dämmen ist die Basis für ein gesundes und behagliches Wohnklima in den Innenräumen, denn dieser Übergangsbereich trägt eine besondere Verantwortung für den Luft- und Temperaturausgleich. Um perfekt mit der Fassade zu harmonieren, benötigt die Leibung am Fenster zum Abschluss aber auch noch die passende Verkleidung.

Mit dem vinyCom-System liefert Vinylit eine optimale Lösung, die sich nicht nur für eine Fassadenverkleidung aus Kunststoff eignet, sondern sich auch mit allen anderen gängigen Materialien wie Putz, Naturstein, HPL oder Faserzement kombinieren lässt.

Die Ecken und Leisten des vinyCom-Systems fügen sich auf den Millimeter genau in den entsprechenden Rahmen ein, ohne dass zwingend Gehrungsschnitte erforderlich werden. Durch ihr Baukastenprinzip erleichtern sie auch die Montage und verkürzen deren Zeitaufwand.

Darüber hinaus sorgen sie für eine gute Isolierung, eine natürliche Belüftung von Fenstern und Türen und verhindern dadurch Wärmebrücken und die Ansammlung von Feuchtigkeit. Eine eventuelle Schimmelbildung in den Innenräumen gehört damit der Vergangenheit an.

Wenn Sie sich für vinyCom entscheiden, verbessern Sie Ihr Raumklima und schützen die gesamte Bausubstanz Ihrer Immobilie. Zudem erzielen Sie eine Optik, die perfekt mit der Fassade und den Fensterrahmen harmoniert. Ob außen oder innen – die Leibungsplatten greifen nahezu nahtlos ineinander und ermöglichen ein ästhetisch hochwertiges Gesamtbild an den Leibungen von Fenstern und Türen.

Fazit: Fenster- und Türleibungen verlangen große Sorgfalt

Ganz gleich, ob sie sich bei einer Sanierung oder einem Neubau für eine Fassadenverkleidung aus Kunststoff, für eine Mischfassade oder einen klassischen Werkstoff entscheiden – mit dem vinyCom-System für Fenster- und Türleibungen geben wir Ihnen eine optimale Lösung an die Hand, die alle Ansprüche an eine zeitgemäße Wärmedämmung und eine harmonische Optik erfüllt.

Die hochwertigen recycelten oder recycelbaren Kunststoffe, die wir nicht nur für unsere Kunststoffpaneele, sondern auch für die Leibungen verarbeiten, gewährleisten eine lange Lebensdauer ohne besondere Pflegeansprüche.

Eine einzigartige Fassade. Zeigen Sie Ihr Haus von der schönsten Seite.

Vinylit – Qualität Made in Germany.