Das neue Klimaschutzpaket: Mit Vinylit sparen Sie bares Geld!

Sie haben das Gefühl, vom neuen Klimaschutzpaket eingeschränkt zu werden? Mit Vinylit nutzen Sie die Vorteile des Klimaschutzpakets, profitieren von steuerlichen Förderungen und sparen so bares Geld.

Die wichtigsten Infos zum Klimaschutzpaket und wie Sie die staatlichen Maßnahmen für sich nutzen können, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

 

Ihre Vorteile: Klimaschutz wird steuerlich belohnt

Laut Klimaschutzpaket sollen ab dem 01. Januar 2020 energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutztem Eigentum steuerlich absetzbar sein.

Laut Klimaschutzpaket sollen ab dem 01. Januar 2020 energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutztem Eigentum steuerlich absetzbar sein.

Die steuerliche Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen an privaten Wohngebäuden stellt einen Anreiz dar, der die Sanierungsrate steigern und das Erreichen der Klimaziele erleichtern kann.


Für einen Zeitraum von zehn Jahren sind 20 Prozent der Aufwendungen für Einzelmaßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung und 50 Prozent der Kosten einer energetischen Baubegleitung und Fachplanung absetzbar. Machen Sie Ihre steuerlichen Vorteile bei der Sanierung Ihres Gebäudes oder einem Neubau geltend und sparen Sie langfristig mit unseren nachhaltigen Fassadenverkleidungen.

 

Welche Sanierungen sollen steuerlich gefördert werden?

Zu den förderfähigen Einzelmaßnahmen der energetischen Gebäudesanierungen zählen:

  • die Wärmedämmung von Wänden, Geschossdecken und Decken sowie
  • die Erneuerung bzw. die Optimierung von Fenstern oder Außentüren,
  • die Erneuerung oder der Einbau einer Lüftungsanlage,
  • die Erneuerung der Heizungsanlage,
  • der Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und 
Verbrauchsoptimierung und
  • die Optimierung bestehender Heizungsanlagen, sofern Letztere älter als zwei Jahre 
sind.

In Kombination mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassadenverkleidung von Vinylit, ist Ihre neue Wärmedämmung besonders energiesparend. So sparen Sie nicht nur Geld bei der Renovierung, sondern auch langfristig die Kosten für aufwendige Sanierungen.

 

Die Voraussetzungen – so erhalten Sie die Förderung

  • Das betroffene Objekt muss bei der Inanspruchnahme der Maßnahme älter als 10 Jahre sein.
  • Der Steuerpflichtige muss im begünstigten Objekt wohnhaft sein.
  • Die Sanierungsmaßnahmen müssen von einem Fachunternehmen geplant und 
durchgeführt werden. Dazu muss eine rechtskräftige Rechnung ausgestellt werden. Das Muster für die notwendigen Bescheinigungen finden Sie hier.
  • Ermäßigungen sind nur möglich, wenn die Kosten für die Sanierung nicht bereits als Werbungskosten, Betriebs- oder Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen oder sonstige Steuerermäßigungen berücksichtigt worden sind. Öffentlich geförderte Maßnahmen sind ebenfalls ausgeschlossen.

Einen kurzen Überblick zur steuerlichen Förderung für energetische Gebäudesanierung, was gefördert wird und weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hintergründe: Die wichtigsten Informationen zum Klimaschutzprogramm

Der Klimawandel und seine Auswirkungen auf die weltweite Umwelt sind hochpolitische Themen. Aufgrund der Aktualität dieser Ereignisse und dem Drängen auf Veränderung hat das Bundeskabinett Ende 2019 das Klimaschutzprogramm beschlossen. Zuvor hatte die Bundesregierung einen Plan mit den wichtigsten Eckdaten vorgelegt.

Zur Erreichung der Klimaziele 2030 ist nationales und zeitnahes Handeln erforderlich. Verschiedene Faktoren sind für den klimapolitischen und gesamtgesellschaftlichen Erfolg wichtig. Der Begriff Nachhaltigkeit steht im Vordergrund und findet sich jeweils in den drei Säulen des Klimaschutzpakets wieder. Diese drei Säulen gliedern sich in die Bereiche CO2-Einsparung, Förderung und Infrastruktur. Besonders für Haus-und Eigentumsbesitzer ergeben sich einige Änderungen.

 

Erste Säule des Klimaschutzpakets: CO2-Einsparung

Der Festpreis auf Heizöl und Kraftstoff erhöht sich bis 2030 für die Verbraucher. Die Mehreinnahmen, die dadurch erzielt werden, sollen vom Bund in Klimaschutzprogramme reinvestiert werden. Ein Verbot von alten Ölheizungen wurde ebenfalls beschlossen. Für den Wechsel auf umweltfreundliche Heizmodelle winkt eine Austauschprämie.

Außerdem ist eine Senkung der Stromkosten geplant, um Bürgern energieeffizientes Heizen zu erleichtern. Als weiteren Punkt müssen Heiz-und Kraftstoffhändler ab 2025 sogenannte Verschmutzungsrechte erwerben.

 

Zweite Säule des Klimaschutzpakets: Steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierungen

Der Staat möchte Förderprogramme für die Wirtschaft zur Entwicklung effizienter Technologien ins Leben rufen. Auch bleibt die Umweltprämie, die es bereits zuvor für den Kauf von Elektrofahrzeugen gegeben hatte, bestehen.

Einer der interessantesten Punkte dieser Säule, zumindest für Hausbesitzer, ist der künftige Steuervorteil, der sich bei einer energetischen Gebäudesanierung ergibt. Nachhaltiges Bauen oder Sanieren wird somit belohnt und soll attraktiver werden. So wird zum Beispiel die neue Wärmedämmung von Wänden, Geschossdecken und Decken gefördert, welche in Kombination mit einer Fassadenverkleidung von Vinylit besonders energieeffizient ist. Mit uns sparen Sie so nicht nur Geld bei der Sanierung, sondern auch bei den laufenden Kosten.

 

Dritte Säule des Klimaschutzpakets: Deutsche Infrastruktur

Auch für die Infrastruktur Deutschlands ergeben sich einige Neuerungen. Der Ausbau von Elektro-Ladesäulen für Elektromobilität wird gefördert und Reisealternativen wie Bus und Bahn sollen attraktiver werden. Streckennetze werden ausgebaut und im Gegenzug wird die Luftverkehrsabgabe für Flugzeuge erhöht.

Auch erneuerbare Energien werden zukünftig weitreichend gefördert, denn Innovationen im Bereich klimafreundlicher Technologien sind notwendig, um ein weiteres Ziel zu erreichen: Den Kohleausstieg bis 2038.

 

Zukünftig lohnenswert: Förderung für Nachhaltiges Bauen

Der Gebäudebestand in Deutschland ist alles andere als klimaneutral. Deshalb spielen die Themen Heizen und Gebäudeinstandhaltung sowie Gebäudesanierung wichtige Rollen im veröffentlichten Klimaschutzpaket.

Etwa ein Siebtel der CO2-Emissionen entfallen auf Heizung und Warmwasserbereitung in Gebäuden. In Deutschland heizen mehr als die Hälfte der Einwohner noch mit fossilen Brennstoffen, was den Kohleausstieg erschwert und einen deutlichen CO2-Stempel hinterlässt. Der Umstieg auf erneuerbare Energien soll dies zukünftig ändern und staatliche Förderungen machen nachhaltiges Bauen attraktiver.

Machen Sie Vinylit zu Ihrem Partner und profitieren auch Sie von diesen Förderungen.

 

Energieeffizientes Sanieren und nachhaltiges Bauen – so sparen Sie Geld

Die erläuterten Steuervorteile des Klimaschutzpakets sind ein wichtiger Anreiz für Eigentümer aller Einkommensgruppen, die notwendigen energetischen Sanierungen in den kommenden Jahren vorzunehmen.

Wenn Sie jedoch erst in der Planung eines Wohnobjektes sind, ist es lohnenswert, zuvor auf den Punkt der Nachhaltigkeit beim Bau eines Gebäudes einzugehen. Schon bei der Planung der Fassadenverkleidung des Hauses, können Sie eine klimabewusste und gleichzeitig geldsparende Entscheidung treffen. Eine Fassadenverkleidung von Vinylit in Kombination mit geeigneter Dämmung erspart Ihnen, aufgrund der Maßnahmen des Klimaschutzpakets, Geld und Sorgen und sieht auch noch gut aus.

 

Bis zu 45 Prozent Energie einsparen – mit Vinylit Fassadenverkleidungen

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden können in Kombination mit der richtigen Dämmung den C02-Ausstoß um bis zu 50 Prozent verringern. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und sparen langfristig hohe Kosten ein.

Bis zu 45 Prozent Energie können mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade in Kombination mit einer guten Wärmedämmung gespart werden.

Die besondere Temperaturbeständigkeit ermöglicht es, Heizkosten effektiv einzusparen und zugleich die Umwelt zu schonen. Ein weiterer Vorteil unserer Fassadenverkleidungen ist ihre Langlebigkeit. So sparen Sie nicht nur bei der Sanierung, sondern auch langfristige Kosten, indem Sie auf aufwendige Instandhaltungsmaßnahmen verzichten können.

 

Jetzt von der staatlichen Förderung profitieren

Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind aktueller denn je und betreffen viele Bereiche des Alltags. Neben den Maßnahmen des Klimaschutzpakets, können auch Sie etwas zum Umweltschutz beitragen. Steuerliche Vorteile und Förderungen sollten Sie sich in diesem Fall nicht entgehen lassen.

Einige lehnen das Klimaschutzpaket wegen der entstehenden Einschränkungen und Kosten ab. Dabei können Sie von den Förderungen profitieren – treffen Sie einfach eine Entscheidung für unsere langlebigen und umweltfreundlichen Fassadenverkleidungen. Die passende Dämmung wird gefördert und ist steuerlich absetzbar.

Sparen Sie bares Geld, indem Sie sich für eine Fassadenverkleidung von Vinylit entscheiden und bei der passenden Dämmung Ihres Hauses die staatliche Förderung in Anspruch nehmen.

Eine einzigartige Fassade. Zeigen Sie Ihr Haus von der schönsten Seite.

Vinylit – Qualität Made in Germany.